FRA­GEN UND ANT­WOR­TEN

Al­le In­for­ma­tio­nen zum The­ma Kar­rie­re.

KAR­RIE­RE

Ei­ne Ver­wen­dung in ei­ner Ein­satz­ab­tei­lung ist nach der Aus­bil­dung zum mitt­le­ren Po­li­zei­voll­zugs­dienst vor­ge­se­hen. Die Min­dest­ver­wen­dungs­zeit bei der Ein­satz­ab­tei­lung be­trägt 12 Mo­na­te. Ab­hän­gig von den Ein­stel­lungs­zah­len kann sich die­se auch ver­län­gern. Die Ein­satz­ab­tei­lun­gen wer­den ab 2014 grund­sätz­lich in Bruch­sal und Göp­pin­gen sein. Wäh­rend die­ser Zeit hast Du die Mög­lich­keit, dich durch in­ten­si­ve Fort­bil­dun­gen und Un­ter­stüt­zun­gen der Po­li­zei­re­vie­re auf spä­te­re Auf­ga­ben vor­zu­be­rei­ten.

Grund­sätz­lich musst Du Dei­ne Min­dest­dienst­zeit bei den Ein­sattz­ab­tei­lun­gen leis­ten. Nach die­ser Zeit ste­hen Dir ge­ne­rell al­le We­ge of­fen, um Dich ent­spre­chend Dei­ner Nei­gung im Po­li­zei­be­ruf zu ver­wirk­li­chen.

Nach fünf Jah­ren – ab Be­ginn der Aus­bil­dung mitt­le­rer Po­li­zei­voll­zugs­dienst – ist ei­ne Be­wer­bung für ei­nen Auf­stieg in den ge­ho­be­nen Po­li­zei­voll­zugs­dienst mög­lich. Vor­aus­set­zun­gen für ei­ne er­folg­rei­che Be­wer­bung sind mög­lichst gu­te Leis­tun­gen in der Aus­bil­dung so­wie in den dar­auf­fol­gen­den Ver­wen­dun­gen.

Der Be­rufs­ein­stieg nach der Aus­bil­dung / dem Stu­di­um er­folgt grund­sätz­lich im Strei­fen­dienst der Po­li­zei. Dei­ne wei­te­re Ent­wick­lung hast Du selbst in der Hand. Mit gu­ten Leis­tun­gen, spe­zi­el­len Kennt­nis­sen und gro­ßem En­ga­ge­ment ste­hen Dir die viel­fäl­ti­gen Ent­wick­lungs­mög­lich­kei­ten in der Po­li­zei of­fen.